You are hereTravelbook

Travelbook


Lyon

Wow.. Es ist schon eine Weile her, dass ich hier etwas geschrieben habe. Frust, Stress und Eintönigkeit haben mich daran gehindert eine entsprechende Motivation aufzubauen.

USA (5), Chicago

(Für den vorherigen Teil meines USA-Berichts: Hier klicken!)

Am 11.07.2011 machten wir zwei uns auf den Weg nach Chicago. Der Weg dahin war geprägt von einem Sturm.. es regnete monsunartig, viele Ampeln waren danach aus und einige Gebäude waren auch stark beschädigt - vielleicht war sogar ein Tornado in der Nähe unterwegs.. Aber mit Vorsicht haben wir es durchs Gewitter nach Chicago geschafft. 

USA (4), Leech Lake

(Für den vorherigen Teil meines USA-Berichts: Hier klicken!)

 

Vom 05.07.2011 bis zum 07.07.2011 fuhren wir weiter gen Norden zum Leech Lake! Ich konnte mir vorher nicht so viel darunter vorstellen, aber Lisas Großeltern haben dort eine kleine Hütte direkt am See ganz in der Nähe einer Reservation für Indianer - Amerika pur!

USA (3) - Wisconsin

(Für den vorherigen Teil meines USA-Berichts: Hier klicken!)

 

Am 30.06.2011 ging es für mich gen Norden. Ich gab frühmorgens meinen Mietwagen am Internationalen Flughafen in Orlando, Florida ab und flog mit Delta über Memphis nach Appleton im US-Bundesstaat Wisconsin. Dort wurde ich von Lisa Perkins, meiner Freundin, abgeholt. Sie wohnt nun mit ihrer Schwester, Kara, im Haus ihrer Eltern in Ripon, der Geburtsstadt der republikanischen Partei *hust* Zum Glück heißt das nichts ;)

USA (2) - Kennedy Space Center

(Falls noch nicht gelesen: Hier ist der erste Teil meines USA Berichts)


Nach Miami ging es für mich am 29.06.2011 mit dem Mietwagen gen Norden. Richtung Kennedy Space Center. Der Letzte Space Shuttle Start war zwar nah, aber nicht ganz heute. Ich habe davon also nichts mitbekommen leider.. Aber dafür konnte ich mir das Visitor's Center anschauen, was sonst geschlossen wäre. On y va!

 

USA (1) - Miami

So, da bin ich wieder. Entschuldigt die Verspätung, aber ich bin zum ersten Mal über den großen Teich gesprungen um mich vom eher verkorksten Semester zu erholen. Und das ist ziemlich gut gelungen :) 

Orléans

Vom 6. bis 8. Mai waren wir in Orléans um uns die Feierlichkeiten um das "Fête de Jeanne d'Arc 2011" mit zu erleben. Jeanne d'Arc ist hier immer noch eine Heldin (und einiges mehr..). Und die Stadt hat sich ganz schön fein gemacht...

Reims

Diese Woche haben wir ja noch Frühlingsferien und das wird für einige Tagestouren genutzt. Am 27. April war (endlich) Reims dran. Gutes Timing mal wieder wie sich am Tag darauf herausgestellt hat.. Der 27. war der letzte sonnige Tag der Woche - Ich liebe dieses Jahresabo :)

Noyon

So, die "Frühlingsferien" haben in Frankreich begonnen und so habe ich eine Woche lang eine kleine Pause von Uni und Klausuren. Dass Ostern in dieser Woche liegt scheint ein totaler Zufall zu sein, denn in Frankreich haben die Ferien nicht viel mit Religion zu tun. Karfreitag war hier zb. nicht frei. Naja, wir nutzten die Zeit mal wieder für eine kurze Tour in die nahe Umgebung von Compiègne und begaben uns diesmal in die Geburtsstadt von Johannes Calvin, Reformator und Begründer des Calvinismus, Noyon.

Laon

Und gleich den nächsten Blogeintrag hinterher.

Heute waren wir in der schönen Stadt Laon und - wie immer - hat das Wetter mitgespielt :) Wie Martin passend meinte: "Das Jahresabo 'Gutes Wetter' hat sich echt gelohnt!".  Die ganze Tagestour hat sich auch total gelohnt, wie ich finde.

Syndicate content