You are hereBlogs / Daniel's blog / Noyon

Noyon


By Daniel - Posted on 24 April 2011

So, die "Frühlingsferien" haben in Frankreich begonnen und so habe ich eine Woche lang eine kleine Pause von Uni und Klausuren. Dass Ostern in dieser Woche liegt scheint ein totaler Zufall zu sein, denn in Frankreich haben die Ferien nicht viel mit Religion zu tun. Karfreitag war hier zb. nicht frei. Naja, wir nutzten die Zeit mal wieder für eine kurze Tour in die nahe Umgebung von Compiègne und begaben uns diesmal in die Geburtsstadt von Johannes Calvin, Reformator und Begründer des Calvinismus, Noyon.

Natürlich spielte das Wetter wieder mit bei diesem wunderschönen Osterwochenende. Und so konnten wir endlich unsere Liste aller Kathedralen in der Picardie als erledigt ansehen :) Ich hatte erwartet, dass die Kathedrale kleiner wäre, aber sie war ziemlich beeindruckend

Wir besuchten dann auch das städtische Museum (keine Fotos erlaubt, nicht dass es sich gelohnt hätte..) und weil das Wetter so toll war und die Frau am Empfang vorher noch in der Sonne lag bekamen wir freien Eintritt für das städtische und das Calvin Museum. So sparten wir 2,20€ für ziemlich wenig (nicht nur an den Preisen hat man gemerkt, dass der Ort zu den kriminellsten in Frankreich gehört) und erlebten noch ein klein wenig. :)

Wir waren also relativ schnell mit Noyon fertig und machten uns wieder zurück nach Compiègne. In diesem Sinne, frohe Ostern! :)

Everybody has heard of: ugg. The boots are sheepskin, so excellent that you simply run them to constantly desire to keep.

Das Ihr diese Touren macht finde ich immer wieder beeindruckend. Die Kathedrale ist ja sehr hell. Das finde ich schön. Sonst sind doch solche Gemäuer eher dunkel. Weiter viele schöne sonnige Touren.

Ich möchte an dieser Stelle dann doch erwähnen, daß wir nicht zuletzt dank meines belgischen Akzents (und der 3 Wetter Taft Frisur) kostenlos in die 2 Muséen gekommen sind !

War'n schöner Nachmittag für das kleine Örtchen :)

Syndicate content